Medium Österreich – Die Kommunikation mit dem Jenseits

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

1.24 €/min inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarif ggf. abweichend

1.56 €/min

1.99 chf/min

Das Medium benötigt für einen Kontaktaufnahme mit dem Jenseits immer eine geringe Form der Energie, sodaß überhaupt erst eine Verbindung zwischen Diesseits und Jenseits möglich ist und Kommunikation zwischen diesen beiden Sphären erfolgen kann. Im Allgemeinen beginnt die Sitzung mit einer Mediumeinstimmung und seiner Bereitwilligkeit zum Empfangen von Botschaften. Anschließend steigert das Medium seine Eigenfrequenz, während das angerufene Wesen seine Frequenz absenken lässt. Dadurch kann das Wesen gefahrlos den Geist des Mediums führen. Falls der Kontrollverlust über das Ego des Mediums nicht vollständig erfolgt, kann die Aussage des Wesens verfälscht werden. Ein erfolgreicher Kontakt mit dem Jenseits zeichnet sich häufig dadurch aus, daß sich das betreffende Medium kaum oder nur gering an die Botschaft erinnern kann. Beim Sprechen übergibt das Medium zur Kommunikation mit Engeln, Geistern oder Verstorbenen die Kontrolle über sein Selbst an das kontaktierte Wesen ab. Da das Sprachzentrum sehr eng mit dem Ego verknüpft ist, muss beim gesprochenen die Eigenfrequenz dementsprechend erhöht werden. Sobald das Wesen das Sprachzentrum des Mediums kontrolliert, kann es über diesen Kanal seine Nachrichten in Form des gesprochenen Wortes äußern. Um mögliche Gefahren für das Medium zu vermeiden, wird der gesamte Vorgang von einem sogenannten Torhüter überwacht. Ferner sollte sich erst ein erfahrenes Medium dem automatischen Sprechen widmen, da so eine langsame Gewöhnung an die spezifischen Frequenzen der kontaktierten Wesen möglich ist.

Fragen Sie Ihren besten Astro-Berater

bald am besten anrufen!

1.24 €/min inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarif ggf. abweichend

1.56 €/min

1.99 chf/min

Kartenlegen